Cbd Erweist Sich Als Wirksam Bei Der Behandlung Von Covid 19

CBD erweist sich als wirksam bei der Behandlung von COVID-19


Ein Artikel von Jessy Pohler

Im Kampf gegen Corona: CBD als Heilmittel?

 

Neben aufkommender Hoffnung auf einen Impfstoff, hält uns die weltweite Corona Pandemie weiterhin in Atem. Ein unbeschwerter Besuch in einem Restaurant, das Tanzen auf einem Festival mit Freunden oder ein gemeinsames Beisammensein mit der Familie? Momentan kaum vorstellbar. Umso abstruser wirken einige Verschwörungstheorien und Bekämpfungsmittel, die gerade im Netz die Runde machen. Auch CBD ist als Heilmittel in den Fokus geraten. Was sich genau hinter der Theorie verbirgt, dass CBD gegen das Coronavirus eingesetzt werden könne, das sehen wir uns in diesem Artikel einmal genauer an.

 

CBD zur Bekämpfung von Corona – Was steckt dahinter?

SARS-CoV-2 oder auch COVID-19 ist ein Virus, dass in den Körper eindringt und diverse Organe und die Gefäße schädigt. Vor allem aber die Lunge ist häufig betroffen. Stark vereinfacht gesagt, verhindert das Virus die Regulierung der Zellfunktionen und kann eine Überaktivität von Entzündungsprozessen im Körper hervorrufen. Hier setzt auch der Bezug zu CBD an: Cannabidiol wirkt entzündungshemmend. Einige Studien sprechen sich dafür aus, dass CBD den Patienten helfen kann, die durch SARS-CoV-2 an einer Lungenentzündung leiden. Außerdem hat eine Studie von Forschern der Augusta University in Georgia an Mäusen gezeigt, dass bei akutem Lungenversagen, CBD einen Bestandteil der Therapie darstellen kann. Doch die Autoren der Studie sagen ebenfalls ganz klar, dass dies nur die „dringende Notwendigkeit kreativer und wirksamer Therapiemodalitäten zur Behandlung dieser komplexen Erkrankung verdeutlicht.“ Zusätzlich weisen sie ganz klar aus, dass viel mehr Studien erforderlich sind, um eine wirkungsvolle therapeutische Strategie zu entwickeln.

 

CBD gegen Corona: Terpene im Fokus

Eine andere Studie beschäftigt sich derzeit mit der Fähigkeit von Cannabinoiden und Terpenen. Im Fokus steht die Überreaktion des Immunsystems und diesen Vorgang einzudämmen, ohne es jedoch fatalerweise zu unterdrücken. Eine erste Studie zeigt, dass eine gewisse Kombination aus Terpenen und Cannabinoiden bis zu zweimal wirksamer gegen Entzündungen ankämpfen kann als Kortikosteroid Dexamethason – ein Arzneimittel, welches das körpereigene Abwehrsystem unterstützt. Konkret beschäftigt sich die Studie mit der Terpen-Rezeptur NT-VRL™ ­– diese wurde von Eybna zur Bekämpfung von entzündlichen Erkrankungen entwickelt und enthält 30 verschiedene Terpene. Während Cannabidiol rund 75% der Zytokine (ein Protein, welches Funktionen für das Wachstum und die Differenzierung von Körperzellen reguliert) hemmt, kann die spezielle Zusammensetzung aus Terpenen in der Rezeptur von Eybna schon rund 80% bekämpfen. Dieses Resultat deutet daraufhin, dass die Terpenenmischung möglicherweise noch wirksamer ist als Cannabidiol selbst.

 

Cbd Covid Graph

Cannabidiol wieder mehr im Fokus der Wissenschaft

Die Cannabispflanze hat ein enormes Potenzial und die aktuellen Studienansätze zeigen wiederholt auf, dass die Pflanze es wert ist weiter intensiv erforscht zu werden. Doch die Studien, die wir in diesem Artikel angerissen haben, wurden nicht an Menschen durchgeführt und Cannabidiol ist keineswegs zur Behandlung von COVID-19 zugelassen oder als Heilmittel gegen das tückische Virus erprobt. Diese Studien bestärken jedoch die Hoffnung mittelfristig eine vielversprechende Therapie im Kampf gegen das Coronavirus zu entwickeln – wenn auch nicht mit Cannabidiol allein, sondern als Bestandteil einer komplexen Behandlung. Daher sollte niemand auf den Gedanken kommen, eine Coronavirusinfektion mit CBD zu behandeln.

 

Gegen #Lockdownblues: So hilft Cannabidiol gegen Corona

Viele von uns verspüren seit der Pandemie und dem anhaltenden Lockdown Stress und Angst. Im schlimmsten Fall kann das zu Schlafproblemen oder einer Depression führen. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, auf die innere Balance (Stichwort Mental Health) zu achten. Viele Wochen in Isolation ohne Freunde, Familie oder Kollegen führen zu einem neuen Level der Einsamkeit. Um auch in Zeiten einer Pandemie die Nerven zu bewahren, kann CBD helfen. Die tägliche Dosis Cannabidiol, ganz gleich ob in Form einer CBD Aromablüte oder in Form von CBD ÖL kann zu mehr Ausgeglichenheit und Ruhe führen. Cannabidiol wirkt im Endocannabinoid-System und kann sich dadurch positiv auf den Schlafrhythmus und diverse andere biologische Prozesse auswirken. Unterstütze deinen Körper mit den CBD Produkten von Tom Hemp’s und halte den Stress der Außenwelt auf Abstand.

0