CBDictionary

CBD Creme

Der Körper kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise von CBD profitieren. In der Beautybranche ist CBD Kosmetik schon lange angekommen. Um die Symptome entzündlicher Hautkrankheiten wie zum Beispiel Neurodermitis oder Schuppenflechte zu behandeln, können CBD Cremes lokal auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Das Endocannabinoid-System, über dass das Cannabidiol wirkt, ist über den gesamten Körper verteilt. CBD Cremes, die auf die Haut aufgetragen werden, können ihre Wirkung an die jeweiligen Rezeptoren abgeben und in den umliegenden Zell- und Gewebsschichten agieren. Die Entzündungen können durch den Einsatz von CBD Salbe dementsprechend lokal gelindert werden. Cannabidiol (kurz CBD) besitzt verschiedene heilende Eigenschaften – auch die Reparatur beschädigter Zellen kann durch den Einsatz von CBD Creme gefördert werden. Das wussten auch schon Generationen weit vor uns: Im alten Ägypten wurden CBD Cremes als Desinfektion genutzt. Man wusste bereits damals über die entzündungshemmende Wirkung von CBD Creme Bescheid. Berichten zufolge wurden betroffene Hautstellen damals schon mit Cannabidiol behandelt. Das breite Wirkungsspektrum umschließt auch leichtere Beschwerden wie zum Beispiel Muskelkater und Verspannungen. Diese können ebenfalls mit dem Einsatz von CBD Salbe gelindert werden. Je nach Anwendung kommt es auf die weitere Zusammensetzung der CBD Creme an. Nach körperlicher Betätigung können kühlende CBD Cremes mit Minze helfen. Wer an Verspannungen leidet, sollte lieber auf CBD Salbe in Kombination mit Wärme setzen. Tom Hemp’s bietet verschiedene CBD Kosmetik an, bestelle deine Auswahl hier ganz bequem online zu dir nach Hause.

Zurück
BIST DU ÜBER 18 JAHRE ALT?
BIST DU ÜBER 18 JAHRE ALT?
0