Sam Manns P0zvbvpw3ky Unsplash 1536x1000 (2)

Zum Weltfrauentag: Wie sich Tom Hemp’s für Frauen im CBD Kosmos stark macht


Ein Artikel von team

Wie sich Tom Hemp’s für Frauen im CBD Kosmos stark macht

Jemals von der Quenn of Hash gehört? Nein? Dann wird’s aber Zeit! Die „Queen of Hash“. Die Niederländerin Mila Jansen gilt weltweit als echte Hasch-Ikone. Ihre Errungenschaft: Sie ist die Erfinderin der ersten mechanischen Methode, um die Trichome von der Pflanze zu trennen. Als ihr dies gelang, wurden die Kristalle bisher noch von Hand geerntet, um anschließend Hasch daraus herzustellen.

Wer aber ist die „Queen of Hasch“ und woher rührt ihre grüne Leidenschaft? Mila Jansen wurde 1945 geboren. Im Alter von 20 Jahren begann sie mit dem regelmäßigen Rauchen von Hasch und probierte erst nach 23-jährigem Hasch-Konsum das allererste Mal Gras.

Worauf sie mehr abfährt? Laut ihr ist die Entscheidung zwischen Hasch und Gras reine Geschmacksache. Wie bei Alkohol eben auch. Manche mögen Bier, andere stehen auf Wein. Du willst mehr über Mila Jansen erfahren? Nichts leichter als das. Die Niederländerin hat ihre Geschichte eigens zu Papier gebracht. Seit 2018 kannst Du ihre unterhaltsame sowie beeindruckende Biografie „How I became the Hash-Queen“ kaufen.

Eine bemerkenswerte Frau aus dem Hanf-Universum. Doch warum ist die Cannabis-Industrie immer noch eine Männer-dominierte Branche? Wir gehen der Sache auf den Grund und zeigen euch, warum CBD- und Hanfbasierte Produkte auf keinen Fall nur Sache der männlichen Konsumenten sind!

Denn sei Dir bewusst: Frauen und Hanf sind nichts, was es zu trennen gilt. Frauen und Hanf stellen ein perfektes Match dar. Weswegen wir von Tom Hemp’s auch besonders stolz darauf sind, so viele Powerfrauen in unseren Reihen und Stores zu haben!

 

Frauen und Hanf: Stehen Frauen tatsächlich weniger auf CBD als Männer?

CBD Produkte werden immer beliebter – und das nicht ohne Grund. Sie wirken beruhigend, schmerzlindernd und haben noch weitaus mehr auf dem Kasten. Das Entscheidende dabei: Wer das Hanferzeugnis konsumiert. Denn geschlechterspezifische Unterschiede zwischen Frau und Mann sind beim Konsum durchaus häufig.

 

Aber worin liegen diese Unterschiede? Und welche Vorteile haben Frauen von CBD Produkten

Der Verkauf und Konsum von CBD Produkten ist längst nichts mehr, was sich hinter verschlossenen Türen abspielt. Warum auch? Das Genussmittel ist in vielen Altersgruppen weit verbreitet und spricht sowohl Frauen als auch Männer an.

Natürlich könntest Du nach der Vorstellung der Queen of Hash annehmen, dass sich viele Frauen ihrem Beispiel folgen und vollkommen auf CBD oder andere Hanferzeugnisse abfahren. Dem ist allerdings nicht so. Studien zeigen klar, dass Hanf und CBD unter Männern weitaus üblicher sind. Frauen geben sich hingegen zurückhaltender.

Aus einer wissenschaftlichen Analyse der Drogenbeauftragten der Bundesregierung geht beispielsweise hervor, dass über alle Altersgruppen hinweg 7,4 % der Männer Cannabis konsumieren. Bei den Frauen sind es lediglich 4,9 %. Da hat selbst jedes Fruchtkonzentrat mehr Prozente!

Woran das liegt? Great Question! Eine wirkliche Antwort darauf gibt es leider nicht. Meist beeinflussen wohl subjektive Erfahrungswerte und persönliche Lebensumstände die Entscheidung, Hanf zu konsumieren oder eben nicht.

Auch ist wohl vielen Menschen nicht bewusst, dass CBD durchaus etwas anders ist als Cannabis. Cannabis ist illegal? Na dann besser Hände weg von CBD! Doch genau hier liegt der Fehler. Viele Personen lassen sich durch die Cannabis-Illegalisierung von dem Konsum toller CBD Produkte abschrecken – vor allem Frauen. Und das negative Hanf-Image, das von Medien und Politik aufrecht erhalten wird, trägt dabei nicht sonderlich zu einer Verbesserung der Lage bei.

 

Fakten-Check: Frauen, die CBD nutzen, reagieren anders als Männer

Wirfst Du einen Blick auf die aktuelle Forschungslage zu Frauen und Hanf, ist die Ausbeute gering. Wir von Tom Hemp’s wünschten, es wäre anders. Natürlich lassen sich Unterschiede in der Wirkung von CBD bei Frauen und Männern feststellen. Wäre es nicht interessant, diese weiter zu erforschen und den Ursachen auf den Grund zu gehen?

Was bisher angenommen wird: Biologische Gründe für abweichende Reaktionen auf CBD liegen in den anatomischen Unterschieden von Frau und Mann, der zum Teil stark variierenden Muskelmasse und unterschiedlichen Hormonen.

Wie Frauen und Hanf miteinander auskommen, fragst Du Dich? Wir von Tom Hemp’s haben eine Studie genauer unter die Lupe genommen, um diese Frage zu klären. Diese recht aktuelle Studie aus dem Jahr 2021 ergab, dass die Intensität der Wirkung bei Frauen nachweislich höher ist als bei Männern.

Allerdings ist die Studie mit Vorsicht zu betrachten. Denn einen Unterschied zwischen THC und CBD macht sie nicht. Nebenwirkungen wie Herzrasen oder Angstzustände treten in der Regel durch das THC auf, nicht aber bei der Nutzung von CBD Produkten. Auf gar keinen Fall!

 

CBD bei PMS: Erfahrungen und Tipps

Viele Mädchen und Frauen kennen es leider nur zu gut: das prämenstruelle Syndrom, das wohl besser als PMS bekannt ist. Bist Du davon betroffen, grüßen Monat für Monat nervige Symptome wie Übelkeit, Unterleibsschmerzen, Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen. It sucks!

Wer nach einer einfachen Lösung zur Bekämpfung dieser Beschwerden sucht, wird in unserem CBD Sortiment von Tom Hemp’s fündig. CBD besitzt aufgrund der Cannabidiole eine krampflösende, schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Hast Du vor oder während Deiner Periode Beschwerden, kannst Du diese mithilfe von CBD Produkten lindern. Bye-bye Schmerztabletten, sagen wir da nur, und hallo, Du wundervolles CBD Öl.

Schon gewusst? Bei Schlafproblemen ist CBD ebenfalls nützlich. Ausreichend und erholsamer Schlaf ist essenziell für eine hohe Lebensqualität, vor allem bei PMS. Mehr zu dem Thema Besser schlafen mit CBD findest Du in unserem Blogbeitrag.

Doch nicht nur physische Beschwerden kann CBD lindern. Auch psychische Symptome wie Stress oder Stimmungsschwankungen lassen sich mit CBD effektiv reduzieren. CBD unterstützt Dein allgemeines Wohlbefinden und hilft Dir, Dich in vollen Zügen auf Deinen Körper zu besinnen. Erkenne Deine Bedürfnisse und stille sie. Selfcare ist das richtige Stichwort. Gönn’ Dir das. Du hast es Dir verdient!

 

Feuer oder Flaute: Führt CBD zu sexueller Unlust bei Frauen?

Jetzt wird’s prickelnd – oder etwa doch nicht? Wird über Frauen und Hanf gesprochen, muss auch das Sexualleben kurz Erwähnung finden. Denn wenn es im Bett nicht klappt, kann dies mehrere Gründe haben. Nicht selten stecken Leistungsdruck oder Versagensangst dahinter. Geht im Kopf zu viel ab, ist in der Hose nichts los.

Mit CBD kannst Du diesem inneren Stress entgegenwirken. Unsere CBD Produkte von Tom Hemp’s reduzieren Stress, verbessern die Durchblutung und führen insgesamt zu mehr Entspannung. So kommst Du nicht nur in Fahrt, sondern hoffentlich auch zum Big O.

Hast Du als Frau Schmerzen beim Sex, gehen die Lust und das Verlangen schnell flöten. Bitte lasse Dich davon nicht unterkriegen! Aufgrund der schmerzlindernden Wirkung kann CBD Dir auch in dieser Hinsicht helfen und Dir die Lust auf Sex zurückbringen. You go, Girl!

Gleitgel mit CBD erfreut sich vor allem in den USA großer Beliebtheit. Viele Frauen, die damit Erfahrung gemacht haben, erzählen davon, dass CBD Gleitgel gefühlsintensiveren Sex ermöglicht. Außerdem wird durch die Erweiterung der Gefäße die Sensibilität erhöht und die Erregung vorangetrieben. Das Gefühl von Wärme und Entspannung machen einen Orgasmus so sicher wie das Amen in der Kirche.

 

CBD in der Schwangerschaft – ist das erlaubt?

Frauen und Hanf stehen im Einklang – wir können es nicht oft genug sagen. Aber wie sieht es mit schwangeren Frauen und Hanf aus? Sind CBD Produkte in der Schwangerschaft erlaubt? Oder schaden sie Mutter und Kind eher? Bedauerlicherweise gibt es bisher nur wenige wissenschaftliche Studien über die Wirkung von CBD während der Schwangerschaft. Allgemeingültige Handlungsempfehlungen liegen daher nicht vor. What a pitty!

Bedenke also, dass es sich bei den folgenden Schilderungen um persönliche und individuelle Erfahrungen handelt, die nicht verallgemeinert werden können. Als Schwangere muss jede Frau selbst abwägen, ob sie CBD Produkte während der Schwangerschaft nutzen möchte oder nicht.

Aus diversen Erfahrungsberichten von Frauen im Internet lässt sich allerdings herauslesen, dass CBD während der Schwangerschaft durchaus Vorteile haben kann. Verabschiede dich von übermäßiger Übelkeit, Heißhungerattacken oder Stimmungsschwankungen. Die braucht doch sowie niemand!

Du willst mehr über die Wirkung von CBD in der Schwangerschaft erfahren? Go ahead, alles Wissenswerte zu dem Thema findest Du in unserem Blogbeitrag.

 

Frauenpower! Tom Hemp’s weiß, wie’s geht

In den vergangenen Kapiteln hast du einiges über Frauen und Hanf erfahren und hoffentlich gemerkt: Frauen und Hanf harmonieren perfekt. Wir von Tom Hemp’s wissen das auch! Als wir 2017 in das doch eher männerdominierte CBD Business eingestiegen sind, haben wir sämtliche Stereotypen beiseitegeschoben. Denn Frauenpower wird bei uns großgeschrieben!

Was das in Real Life bedeutet? In unseren eigenen Reihen und Stores findest Du zahlreiche Frauen in Führungspositionen. Den internationalen Weltfrauentag am 8. März nutzen wir daher natürlich gern, um Dir ein paar unserer Lady-Bosses näher vorzustellen:

Deborah ist unser COO und damit für alle operativen Geschäfte von Tom Hemp’s verantwortlich. Alle Marketing-Angelegenheiten und Kooperationen werden unterdessen von Anne, unserem Head of Marketing & Partnerships geregelt. Für den Content von Tom Hemp’s ist Nadine als unsere Content Managerin zuständig. Aixa übernimmt als Key Account Managerin den Vertrieb und die Kundenbetreuung. Für einen der wichtigsten Bereiche in einem Unternehmen, die Finanzen, ist Inga verantwortlich. Geballte weibliche Kompetenz bei Tom Hemp’s – besser lässt es sich nicht sagen!

In unseren internationalen Store-Standorten zelebrieren wir das Zusammenspiel von Frauen und Hanf natürlich auch. Hier geben selbstbewusste, starke Frauen ganz klar den Ton an. In Berlin-Friedrichshain und Berlin-Kreuzberg triffst Du auf unsere Store-Managerinnen Anna Lisa und Polio Pernil. Auf Mallorca betreut Store-Managerin Safae unsere Tom Hemp’s Filiale in Palma.

Du denkst, das war’s schon? Von wegen. Sales Assistant Veronika ist die richtige Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Sortiment im Store. Für das Auftreten von Tom Hemp’s nach außen hat indes Art Director Johanna das richtige Händchen.

Die Frauen bei Tom Hemp’s wissen, wie der Hase läuft und legen Tag für Tag noch eine Schippe drauf! Denn hier begegnet man sich auf Augenhöhe. Frauen in Führungspositionen sind das normalste der Welt – aber leider immer noch so verdammt selten.

Daher unser Appell von Tom Hemp’s an alle Frauen, die in diesem männlich-geprägten Berufsfeld durchstarten wollen: traut euch! Und an alle Boss-Ladies, die schon längst gemerkt haben, dass Frauen und Hanf kein Tabu ist: Danke für eure wichtige Arbeit!

 

FAQ

  1. Wann ist eine Hanfpflanze weiblich?
    Die weibliche Hanfpflanze erkennst Du an dem Blütenkelch, welcher mit dünnen weißen Haaren bestückt ist. Daraus entstehen anschließend die Knospen. Männliche Cannabispflanzen können keine Knospen bilden.
  2. Ist CBD für Frauen gefährlicher als für Männer?
    CBD ist weder für Frauen noch für Männer gefährlich. Einen Rausch oder gar Suchtgefahr musst Du durch die Nutzung von CBD Produkten nicht fürchten.
  3. Wie steht Tom Hemp’s zu Frauen im Hanf-Business?
    In dieser Männerdomäne haben Frauen bei Tom Hemp’s einen Platz auf Augenhöhe. Wir räumen auf und machen uns stark für Frauen in Führungspositionen.
0
whats app