CBDictionary

Breitspektrum CBD Öl

Wer sich bereits das ein oder andere Mal im CBD Kosmos umhergetrieben hat, ist bestimmt schon auf die verschiedensten Arten und Darreichungsformen rund um CBD Produkte gestoßen. Eines der bekanntesten sowie beliebtesten Typen ist wohl das Breitspektrum CBD Öl, gelegentlich auch gerne Broad Spectrum genannt. Doch was unterscheidet dieses im Gegensatz zu anderen Ölen oder auch Produktarten? Was kann es besonders im Vergleich zum ebenfalls hoch geschätzten Vollspektrum CBD Öl?

Um das Breitspektrum CBD Öl zu bestimmten, ist es zunächst wichtig nachzuvollziehen, wie es produziert wird: Zur Herstellung von CBD Produkten wird das Cannabidiol (CBD) aus der Pflanze extrahiert. Dieses ist eines von unzähligen Cannabinoiden, die natürlicherweise in der Hanfpflanze vorkommen.

Bei Voll- und Breitspektrum CBD Öl werden neben des CBDs auch noch weitere Bestandteile extrahiert, wie andere Cannabinoide (bspw. THC) oder Geschmacks- und Geruchsstoffe wie Terpene und Flavanoide. Beim CBD Isolat hingegen bleibt dieser Schritt aus und es wird lediglich das reine Cannabidiol gewonnen.

Das zusätzliche Extraktionsverfahren wird aus bestimmten Gründen angewendet: Zum einen, da jahrelange Forschung ergeben hat, dass die verschiedenen Cannabinoide für uns gesund sind wegen des Endocannabinoid-Systems. Zum anderen darf man bei der Kombination bestimmter Cannabinoide, Terpene usw. einen sogenannten Entourage-Effekt erwarten.

Bei dieser Theorie geht man davon aus, dass die Verknüpfung verschiedener Wirkstoffe dazu führt, dass sie sich gegenseitig verstärken. Du willst mehr erfahren und verstehen? Wesentlich intensiver thematisieren wir den Entourage-Effekt in einem separaten Artikel.

Und hier kommt auch schon die Definition und Wirkungsweise des Breitspektrum CBD Öls hinzu: Während es genau wie das Vollspektrum CBD Öl eine Bandbreite an weiteren Cannabinoiden, Flavanoiden und Terpenen enthält, fehlt ihm jedoch eine spezielle Substanz: Tetrahydrocannabinol, oder besser bekannt als THC.

Laut Gesetzesgebung in Deutschland dürfen CBD Produkte einen maximalen THC-Wert von 0,2% aufweisen; de facto bedeutet es, dass von keinem Vollspektrum CBD Öl oder anderen, THC-haltigen CBD Produkten ein „High-Gefühl“ zu erwarten ist. Jedoch aber der Entourage-Effekt, welchen wir vorher kurz angerissen haben. Denn dieser ist von vielen, starken Wirkstoffen abhängig, um bestehen zu können.

Warum verzichtet man aber auf das THC und dem Entourage-Effekt, wenn er doch vermeintlich keine Nachteile in sich birgt? Nun, so einfach ist es dann doch nicht und wiederum gut, dass eine THC-freie Auswahlmöglichkeit existiert, denn:

Trotz seines geringen Wertes, ist der Wirkstoff THC gewissermaßen noch etwas verrufen und es gibt auch heute eine Vielzahl an Menschen, die dem Ganzen misstrauisch begegnen. Und das, obwohl die Welt des CBDs bereits salonfähig ist.

Oder Menschen, die oft Autofahren und nicht ausschließen können, gelegentlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen zu werden. Oder Berufsbereiche, in denen regelmäßig Drogenscreenings gemacht werden müssen. Für sie alle und noch vielen weiteren Personengruppen, ist das Breitspektrum CBD Öl eine echte Alternative; sie können dem Wunsch, CBD Produkte auszuprobieren, ganz einfach nachgehen — und von den verschiedenen Wirkstoffen profitieren ohne das Risiko tragen zu müssen, eventuell THC im Blut zu haben.

 

0
whats app